Konzentrationsspiel von Ravensburger: Das verrückte Labyrinth

Schätze, Geister und Getier verstecken sich im verrückten Labyrinth, mit dem Ravensburger einen echten Klassiker unter den Kinderspielen geschaffen hat. Im Jahr 1986 stand es auf der Kandidatenliste für das „Spiel des Jahres“. Regnet es draußen junge Hunde, ist es bis heute für einen entspannten Spielenachmittag drinnen perfekt.

Die Anforderungen an die Spieler sind hoch.Jeder Spieler zieht einen Gegenstand, den er im Labyrinth finden muss. 16 Gängekarten sind fest auf dem Spielplan verklebt, der übrige Platz wird mit losen Gängekarten gefüllt, die von den Spielern verschoben werden können. Doch Gänge und Wandverläufe auf dem Spielbrett ändern sich ständig, schließlich hat jeder der Spieler ein anderes Ziel. Wer findet die meisten Gegenstände?

Direkt bei Amazon bestellen
  • Altersempfehlung: ab 7 Jahren
  • Anzahl Spieler: 2 bis 4
  • Spielzeit: ca. 25 Minuten
  • durchschnittl. Bewertung: 4,8 von 5 Sternen

Meinung der Redaktion:

Logisches, strategisches und räumliches Denken ist bei „Das verrückte Labyrinth“ gefragt. Nur wer die Spielkarte spontan richtig einsetzen und zur Not auch mal einen Umweg gehen kann, kommt am Ende zum Ziel.

„Für Kinder birgt das Labyrinth erstaunliche Erfolgserlebnisse“